Los!

Ostklassiker in der Arena

Rennfahrzeuge aus der Epoche "Pokal für Frieden und Freundschaft“

Die Rennwagen der Historischen Automobilrennsport Interessen Gemeinschaft Ostdeutschland kurz HAIGO genannt, besteht wie früher zu ihrer aktiven Zeit, aus zwei Kategorien. Den Tourenwagen, die dem Serienauto von der „Stange“ rein äußerlich sehr nahe kommen und den Formel – Rennwagen.

Eben diese Formelwagen besitzen vier freistehende Räder und nur einen einzigen Sitz. Sie sind für den Betrachter so was Ähnliches wie ein „Einbaum“ aus der Zeit der Indianergeschichten. Mit beiden Klassen nimmt die HAIGO an verschiedenen nationalen und internationalen Rennveranstaltungen im In-und Ausland teil.

Viele der Zuschauer werden sich noch immer an die hervorragenden Rennen auf dem Sachsenring, in Schleiz oder in Frohburg erinnern. Wobei die Rennen auf dem Schleizer Dreieck immer der Höhepunkt in der Saison waren, weil sich dort in Schleiz jährlich die Nationalmannschaften der sozialistischen Staaten, zu den Rennen um den Pokal für Frieden und Freundschaft trafen.

Lange ist es her, aber damit es nicht vollkommen in Vergessenheit gerät, hat sich die HAIGO zum Ziel gesetzt, die Autos und ihre Technik zu erhalten und den interessierten Zuschauern alles aus nächster Nähe zu präsentieren. Einfach alte Technik zum Anfassen, das will die HAIGO im Fahrerlager anbieten. Dass dabei auch die eine oder andere „Fachfrage“ zur Sprache kommt, das werden die Fahrer selbstverständlich gerne beantworten.

Die Fahrer der HAIGO wünschen allen Zuschauern zum TCR – Race – Weekend in Oschersleben interessante und unfallfreie Rennen.

motorsport.com NEWS

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen