Los!

TCR International Series

Wie schon 2016 wird die internationale TCR-Serie vom 7. bis 9. Juli deutschlandweit nur in der Motorsport Arena Oschersleben zu Gast sein. Am Samstagabend werden die Kult-Ostrocker von „City“ ein Konzert im Infield der Strecke geben.

Die Rennstrecke in der Magdeburger Börde feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen und das möchte sie gemeinsam mit ihren Fans tun. So wird es am Samstagabend des TCR Race Weekends (8. Juli) ein Konzert mit „City“ geben. Die Band aus Ostberlin feiert ihrerseits ein Jubiläum. Die Veröffentlichung ihrer Hymne „Am Fenster“ jährt sich 2017 zum 40. Mal.

„Was man motorsportlich vom TCR-Wochenende erwarten darf, zeigte eindrucksvoll die Premiere im vergangenen Jahr“, sagt Ralph Bohnhorst, Geschäftsführer der Motorsport Arena. „Harte Zweikämpfe bestimmten das Geschehen auf der Rennstrecke und zahlreiche Überholmanöver sorgten für die abwechslungsreichsten Rennen in der Arena, die ich seit langem gesehen habe.“

Am Start sind mit Alfa Romeo, Audi, Honda, Kia, Opel, Seat und Volkswagen sieben verschiedene Marken, die mit seriennahen Tourenwagen packende Duelle auf der Strecke garantieren.

Im Rahmenprogramm wird es nicht weniger spektakulär zugehen, unter anderem ist die ADAC TCR Germany, das deutsche Pendant der internationalen Serie am Start. Auch die ADAC Formel 4, der Skoda Octavia Cup und die HAIGO-Serie sind am TCR Race Weekend zu Gast.

Das Wochenendticket für Freitag bis Sonntag kostet im Vorverkauf nur 30 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr. An der Tageskasse kosten die Tickets mehr, am Samstag wird es ab 15 Uhr ein Konzertticket für 10 Euro geben.

Auch Motor Home Tickets für Wohnmobile mit direktem Blick auf die Rennstrecke sind verfügbar. VIP-Tickets gibt es ebenfalls im Onlineshop der Motorsport Arena.

Infos zur Veranstaltung gibt es auf www.motorsportarena.com.

Downloads


motorsport.com NEWS

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen