Los!

Elektrisierender Renn-Samstag

Was für ein Start in den TCR-Samstag - mit zwei Stunden Verspätung ging es auf der Rennstrecke los nachdem ein Stromausfall im Stadtgebiet halb Oschersleben und eben auch die Rennstrecke lahmlegte.

Als dann endlich der Streckenbetrieb starten konnte, eröffnete die ADAC Formel 4 das Treiben auf der Rennstrecke. Die Nachwuchsschmiede des ADAC trug am heutigen Samstag bereits zwei Rennen aus, durch einen Sieg im zweiten Lauf sicherte sich Felipe Drugovich die inoffizielle Halbzeitmeisterschaft. Auch die ADAC TCR Germany glänzte bereits mit ihrem 37-Autos starken Fahrerfeld und einem packenden Rennen. Hier konnte sich Moritz Oestreich den Sieg vor Pascal Eberle sichern. Dritter wurde Luca Engstler, der am Wochenende einen Doppelstart in der nationalen und internationalen Serie macht.

In der TCR international sicherte sich der ehemalige Formel-1-Pilot Gianni Morbidelli die Pole Position für das erste Rennen am Sonntag vor Jaap van Lagen und Daniel Lloyd.

motorsport.com NEWS

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen