Los!

Aufi geht's zum BIKEtoberfest

Mit einem prallen Wochenende geht vom 19. bis 22. September die Motorradsaison in der Motorsport Arena Oschersleben ihrem Ende und zugleich einem ihrer Höhepunkte entgegen: Von Donnerstag bis Samstag stehen Trainings in Gruppen mit Zeitnahme und Livetiming zum pfundigen Saisonabschlussglühen auf dem Programm. Spezial-Trainings gibt´s dabei nicht nur für routinierte Kringeldreher, sondern auch - mit der Sportbike Academy - Grundlagentraining mit Theorie und Praxis und - mit der SuperclasiX-Perfection - munteres Alteisentreiben mit mindestens 15 Jahre alten Bikes (bis Modelljahr 2004).

Mit dem Fallen der Startflagge zum Bridgestone 100min Endurance4Fun beginnt am Freitagabend das Rennprogramm, das prall gespickt ist mit Racing-Delikatessen und einem ordentlichen Schuss Nostalgie: In den Klassen der ProThunder AllStars Championship treten ausschlielich Zwei- und Dreizylinder sowie italienische Vierzylinder an und in der TT SuperclassiX glühen die Drehzahlmesser der Youngtimer bis Baujahr 2004.

In den beiden Endläufen der IG Königsklasse geht am Wochenende die letzte Deutsche Meisterschaft für Zweitakter an den Start, und die Athleten in den Renngespannen der International Sidecar-Trophy zelebrieren beim BIKEtoberfest nicht nur ihr Meisterschaftsfinale, sondern auch ihr 10jähriges Jubiläum. Den Racing-Reigen beschliesst am Sonntagnachmittag das 4 Stunden-Classic & SuperclassiX Endurance, in dem die Lenker von wohlgehüteten Schätzchen von vor der Jahrtausendwende beim spektakulären Le Mans-Start auf die lange und anstrengende Reise gehen.

Und natürlich gehts ausserhalb des Renngeschehens fesch zu. In der BIKEtoberbox wird am Donnerstagabend beim O´Zapfn ein stämmiges Fass Freibier angstochen und allen Tagen ein zünftiger Bayernteller mit ebenso typischen wie warmen Speisen serviert. Am Samstag spielen die Egertaler Blasmusikanten auf - zunächst beim Umzug durchs Fahrerlager und am Abend  bei der BIKEtober-Party, bei der es erfahrungsgemäß ordentlich rund geht.

Die Tageskarte kostet 12 €, das 2-Tage-Ticket 20 €. Für alle Besucher, die mit dem Motorrad anreisen, ist im Fahrerlager zentral das „Paddock Parking“ mit Helmgarderobe eingerichtet, zur Begrüßung gibts einen Kaffee2Go. Der Fahrerlagerzugang ist im Ticket bereits enthalten, und von den Naturtribünen lässt sich die gesamte Rennaction im Infield bestens verfolgen.

motorsport.com NEWS